27.08.2019

Fakten zu Diabetes

Jedes Jahr sterben in Österreich 10.000 Menschen an den Folgen von Diabetes, alle 50 Minuten einer. Zum Vergleich: Bei Verkehrsunfällen starben 2018 „lediglich“ 400 Menschen. Zahlen und Fakten rund um Diabetes…

Rund 440.000 Österreicherinnen und Österreicher haben laut Österreichischem Diabetesbericht einen ärztlich diagnostizierten Diabetes (ca. 6 %). Jeder dritte Diabetiker weiß jedoch nichts von seiner Stoffwechselerkrankung. Die Dunkelziffer liegt bei 150.000 - 295.000 Personen (2 - 4 %). Bis zum Jahr 2030 werden wahrscheinlich 1 Million Diabetiker in Österreich leben.

Personen mit Diabetes haben hohe Blutzuckerspiegel, entweder weil der Körper zu wenig oder kein Insulin bildet (Diabetes Typ 1) oder das Insulin nicht ausreichend nützen kann, um den Zucker aus dem Blutkreislauf in das Gewebe aufzunehmen (Diabetes Typ 2).  Dies bedeutet ein besonders hohes Risiko für Spätschäden wie Herz-Kreislauferkrankungen aber auch für Blindheit, Nierenversagen und Amputationen von Gliedmaßen.
Jedes Jahr werden in Österreich 2.500 Amputationen an Patienten mit Diabetes mellitus durchgeführt, was insgesamt 62 % aller durchgeführten Amputationen entspricht. Zudem gibt es jedes Jahr in Österreich 300 neue Dialysepatienten und 200 neu erblindete Patienten.

Drei Diabetes-Typen:

Typ 1-DiabetesTyp 2-DiabetesSchwangerschaftsdiabetes
  • Risikofaktoren:
    Familiengeschichte von Diabetes, Genetik, Infektionen und andere Umwelteinflüsse
  • tritt plötzlich auf und ist bis dato unheilbar
  • ohne Insulin stirbt der Betroffene an Typ 1-Diabetes
  • Risikofaktoren:
    Übergewicht, Bewegungsmangel, Mangelernährung, Genetik,  Familiengeschichte von Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes, hohes Alter
  • kann unbemerkt und ohne Diagnose jahrelang bestehen
  • zur Behandlung reicht häufig eine Änderung der Ess- und Bewegungsgewohnheiten; manchmal sind Medikamente nötig
  • tritt während der Schwangerschaft auf
  • kann zu ernsthaftem Gesundheitsrisiko für Mutter und Kind werden
  • erhöht das Risiko für Mutter und Kind später an Typ 2-Diabetes zu erkranken

Globale Perspektive

Die International Diabetes Federation schätzt im aktuellen IDF Diabetes Atlas aus 2017:

  • Einer von elf Erwachsenen hat Diabetes (425 Millionen)
  • Einer von zwei (46,5 %) Erwachsenen mit Diabetes weiß nicht über seine Erkrankung Bescheid.
  • 12 % der weltweiten Gesundheitskosten sind auf Diabetes zurück zu führen (673 Milliarden US-Dollar)
  • Gestationsdiabetes tritt bei einer von sechs Geburten auf.
  • 75 % der Diabetiker weltweit leben in Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen.
  • Über 1 Million Kinder und Jugendliche haben Typ 1 Diabetes.
  • Alle sechs Sekunden stirbt eine Person an Diabetes. 

 

Für 2045 schätzt die IDF, dass

  • 700 Millionen Menschen von Diabetes betroffen sind.
  • Die Diabetes-verbundenen Gesundheitsausgaben auf 802 Milliarden US-Dollar steigen werden.

 

Literatur

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz: Österreichischer Diabetesbericht 2017. Wien (2017).

International Diabetes Federation: IDF Diabetes Atlas - 8th Edition 2017. Internet: www.diabetesatlas.org (Zugriff am 28.08.2019).

Bundesministerium für Inneres: Verkehrstatistik 2018. Internet: www.bmi.gv.at/202/Verkehrsangelegenheiten/unfallstatistik_vorjahr.aspx(Zugriff am 28.08.2019).

Pressemeldung des Hauptverbandes der österr. Sozialversicherungsträger. Zeitbombe Zuckerkrankheit: Neuer Ratgeber für Betroffene und Angehörige. Vom 12.11.2015.

DAS MAGAZIN

ernährung heute

Unsere Zeitschrift für informierte Leser. Kompetent. Auf den Punkt gebracht. Regelmäßig im Abo.

Foto: f.eh
Aktuelle Buchvorstellungen

NEU Aufgedeckt. Gerüchteküche und Ernährungsmythen

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Für Kinder mit Zöliakie kochen!

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Wenn das Spiegelbild ein Eigenleben führt

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

NEU Ins Leben starten

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Das Viva-Mayr Kochbuch

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Die Molekülchen Küche-Experimente für Nachwuchs-Köche

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN