07.06.2016 von Elisabeth Rudolph

Langer Tag des Darms

Am Samstag, den 11. Juni 2016, fand zum zweiten Mal der „Lange Tag des Darms“ statt. Die Initiative geht vom Verein darm plus aus und schließt nahtlos an die erfolgreiche Erst-Veranstaltung aus dem Jahr 2015 an. Den Besucher erwartete ein umfassendes Angebot zur Darmgesundheit: Von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) über stressbedingte funktionelle Darmerkrankungen, Krebsvorsorge bis zu Ernährung und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Seit langem ist bekannt, dass ein gesunder Darm eine zentrale Rolle für Wohlbefinden und Gesundheit des Menschen spielt. Neue Forschungen zeigen, dass der Darm und sein Mikrobiom nicht nur Nährstoffe aufnehmen, sondern darüber hinaus wesentliche Abläufe regulieren. Die meisten Menschen wissen jedoch noch immer zu wenig über den Stellenwert der Darmgesundheit, auch wenn mittlerweile mehr als 80.000 Österreicher an CED wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa leiden. Das betont auch der Präsident von darm plus, Harald Vogelsang: „Chronisch entzündliche Darmerkrankungen nahmen in den vergangenen Jahrzehnten weltweit zu. CED haben nach unseren heutigen Vorstellungen multifaktorielle Ursachen, wie genetische Prädisposition und Umweltfaktoren.“

Aufklärung, Bewusstseinsstärkung und Therapie

Patienten, die an einer der chronisch entzündlichen Darmkrankheiten leiden, haben eines gemeinsam: Sie verbringen sehr viel Zeit damit, ihre unheilbare Krankheit zu managen. Von den ersten Symptomen bis zur Diagnose und einleitenden Behandlung verstreichen oft viele Monate bis Jahre. In dieser Zeit könnte durch die verfügbaren Therapien die Lebensqualität der Betroffenen deutlich verbessert werden. Wichtig ist daher, das Bewusstsein für die Darmgesundheit zu schärfen.
Diffuse Bauchschmerzen und damit verbundene Symptome wie Durchfall, Blähungen und Verstopfung geben oft Anlass, einen Arzt aufzusuchen. Die Symptome sind meist funktioneller Natur und beeinträchtigen die Lebensqualität der Erkrankten. Oft stecken Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder  -allergien, Fehlernährung, psychischer Stress und andere Lebensstilfaktoren dahinter. Häufig sind die Beschwerden nicht greifbar, sobald aber chronisch entzündliche Darmerkrankungen diagnostiziert sind, gilt es diese rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. CED beginnen meist im Jugendalter und können durch funktionelle Einbußen des Magen-Darm-Traktes zu körperlicher Behinderung führen.

Rechtzeitig vorbeugen

Veranstaltungen wie der „Lange Tag des Darms“ dienen primär dem Wissenstransfer und der Prävention. Vor allem bei Darmkrebs spielt die Früherkennung eine große Rolle für die Heilungsaussichten. Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung, etwa 5000 Menschen erkranken jährlich daran. Der Wert der Früherkennung ist bei Darmkrebs besonders gut abgesichert. Regelmäßige und frühzeitige Vorsorgeuntersuchungen verbessern sowohl die Prognose als auch den Krankheitsverlauf.

Lesen Sie mehr über das Thema Darm und Mikrobiom in der ernährung heute 1_2016.

Weitere Informationen zum „Langen Tag des Darms“: www.darmplus.at

 

DAS MAGAZIN

ernährung heute

Unsere Zeitschrift für informierte Leser. Kompetent. Auf den Punkt gebracht. Regelmäßig im Abo.

Foto: f.eh
Aktuelle Buchvorstellungen

NEU Aufgedeckt. Gerüchteküche und Ernährungsmythen

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Für Kinder mit Zöliakie kochen!

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Wenn das Spiegelbild ein Eigenleben führt

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

NEU Ins Leben starten

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Das Viva-Mayr Kochbuch

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Die Molekülchen Küche-Experimente für Nachwuchs-Köche

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN