ernährung

diäten von a bis z
 

Zitronensaftkur [Fastenkuren]

Sie ist das Paradebeispiel einer "Crash-Kur", mit der in kurzer Zeit Gewicht (allerdings zum großen Teil nur Wasser und nicht Fett) verloren wird, ohne irgendeinen Lerneffekt für später zu erzielen: täglich den verdünnten Saft von drei bis sechs Zitronen, dazu 12 bis 24 Löffel Ahornsirup, der reichlich Zucker enthält, und etwas Cayennepfeffer. Nicht einmal für kurze Zeit empfehlenswert!

 

Plus:

  • keine Positiva

 

Minus:

  • Verbreitung von Falschmeinungen, z. B. Ahornsirup enthalte alle nötigen Vitamine und Mineralstoffe
  • Auftreten von Schwächeanfällen
  • Magen - Darmbeschwerden durch die Zitronensäure und den Cayennepfeffer
  • Mangelerscheinungen