ernährung

diäten von a bis z
 

Mittelmeerdiät [Mischkostdiäten]

Olivenöl, Pasta, Hülsenfrüchte, Brot, frisches Gemüse, reife Früchte, Fisch, Käse und ab und zu ein Gläschen Rotwein sind typische Bestandteile der bevorzugten Ernährung im Mittelmeer- raum. An erster Stelle stehen Genuss und Lebensfreude beim Essen. Die Gerichte liefern reichlich Kohlenhydrate und Ballaststoffe und haben eine günstige Fettzusammensetzung. Sie ist als Dauerernährung durchaus zu empfehlen. Eine langsame Gewichtsabnahme lässt sich angenehm mit der Prävention einiger ernährungsbedingter Krankheiten verbinden (koronaren Herzkrankheiten und verschiedene Krebserkrankungen). Denn es ist bewiesen, dass zwischen den Essgewohnheiten in den Mittelmeerländern und der hohen Lebenserwartung ein Zusammenhang besteht.

 

Plus:

  • Ausgewogene Mischkost
  • Viel pflanzliche Lebensmittel, wenig Fleisch, Gesamtfettzufuhr von max. 30 %
  • Hoher Gehalt an Omega-3-Fettsäuren im Fisch und ungesättigten Fettsäuren sowie Vitamin E und A im Olivenöl
  • Maßvoller Weinkonsum
  • Viele Antioxidantien wirken als Schutz vor Krebs
  • Reich an allen Nährstoffen, sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen

 

Minus:

  • Arbeitsintensive Rezepte
  • Sportprogramm und Informationen zur Verhaltensänderung nicht ausreichend
  • Diverse positive Faktoren wie mildes Klima, entspanntes Essverhalten in der Familie, Siesta sind hierzulande nicht vorhanden.