29.02.2016

Fit for fun

„Fit for fun“ ist eine deutsche Fitnesszeitschrift, die sich den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung widmet. Dazu gehört seit Jahren auch die von der Redaktion erarbeitete „Fit for fun“-Diät. Ein abwechslungsreiches Mischkostkonzept mit Bewegungs- und Entspannungsprogramm, das von Konsumentenorganisationen wie „Konsument“ oder „Stifung Warentest“ regelmäßig als empfehlenswert beurteilt wird.

Die „Fit for fun“-Diät ist ein multidisziplinär entwickeltes Programm zur Gewichtsreduktion. Ernährung spielt hier ebenso eine Rolle wie Bewegung und Entspannung. Man wird nicht mit mühsamem Kalorienzählen gequält, sondern erhält Tipps und Rezepte, wie man ausgewogener essen kann. Viel Obst, Gemüse, Salat, Kräuter, Nüsse und Getreide, dazu gute Fette, hauptsächlich aus Ölen und Fisch, weiters fettarme Milchprodukte und zwei Mal wöchentlich Fleisch. Auf Genuss und Abwechslung wird großer Wert gelegt. Das ganze wird aufgeteilt auf drei Hauptmahlzeiten und zwei Snacks am Tag. Alle, die Pläne mögen, können mit einem 7-Tage-Diätplan starten.


Bewegungs- und Relaxprogramm als Booster

Bewegung gilt in diesem Programm als Joker. Dem Muskelaufbau und –erhalt wird große Bedeutung beigemessen, da Muskelmasse auch in Ruhe Kalorien verbraucht und so zur Gewichtsreduktion beiträgt. Daher empfehlen die Fitnessexperten pro Woche 2000–3500 kcal durch Bewegung zu verbrennen. So verbraucht etwa ein Mensch mit 70 kg Körpergewicht rund 4000 kcal, wenn er eine Stunde Rad fährt (mit ca. 15 km/h), eine Stunde Nordic Walking schlägt mit etwa 500 kcal zu Buche. Am besten als Kombination aus Ausdauerleistung und Krafttraining.


Entspannung wirkt Stress entgegen. Wer gestresst ist, greift schon mal beim Essen kräftiger zu, als er sollte. Daher sind Entspannungsmethoden wie etwa autogenes Training ein integraler Bestandteil dieses Programms.

Mit der Kombination aus einer kalorienreduzierten Mischkost, Sport und Entspannungsübungen ist eine langfristige Gewichtsabnahme gewährleistet, auch wenn etwas mehr Geduld erforderlich ist. Denn die Gewichtsabnahme zielt auf etwa 1 kg pro Monat ab. Mit vier Diätplänen ist die Kalorienzufuhr zwischen 1400 kcal bis 2000 kcal pro Tag variierbar.

 

PLUS

  • abwechslungsreiche und ausgewogene Rezepte
  • bewusst eingeplante Zwischenmahlzeiten verhindern Heißhunger
  • Diätpläne sind variierbar und die Rezepte können je nach Saison abgewechselt werden
  • anschauliches und leicht nachvollziehbares Sportprogramm

 

MINUS

  • etwas Geduld erforderlich

 

 

Literatur

Konsument 1/2011: Diäten.

MYTHOS ODER WAHRHEIT?

Essen am Abend macht dick. Stimmt diese althergebrachte "Weisheit" oder handelt es sich dabei um eine Mär?

Aktuelle Buchvorstellungen

NEU Aufgedeckt. Gerüchteküche und Ernährungsmythen

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Für Kinder mit Zöliakie kochen!

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Wenn das Spiegelbild ein Eigenleben führt

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

NEU Ins Leben starten

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Das Viva-Mayr Kochbuch

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Die Molekülchen Küche-Experimente für Nachwuchs-Köche

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN