29.02.2016

fit10

Das Programm „fit10“ wurde von der Ernährungswissenschafterin Christina Lachkovics-Budschedl entwickelt. In ihrem Buch „Kohlenhydrate sind keine Dickmacher“ stellt sie ihr Diät-Konzept vor, das auf einem 10-Wochen-Plan beruht und auf den persönlichen Energieverbrauch abgestimmt ist.

Hält man sich an das „fit10“-Programm, darf man drei Mal täglich essen. Zwischen den Mahlzeiten sollen vier bis sechs Stunden liegen. Durch diese langen Pausen soll der Insulinspiegel sinken und die Fettverbrennung angeregt werden. Das Programm ist in drei Abschnitte gegliedert, die jeweils etwa ein Monat lang dauern. Anfangs sind Zucker, Süßigkeiten, Mehlspeisen oder etwa Marmelade verboten, „um den Körper zu entwöhnen“. Etwas später darf und soll wieder genascht und so ein bewusster Umgang mit Süßigkeiten erlernt werden. Es gibt Obst- und Gemüsetage mit einem Abendessen, das v. a. aus leicht verdaulichem Eiweiß besteht. Kohlenhydratreiche Abendmahlzeiten sind nur selten gestattet, weil laut Autorin abends keine große Kohlenhydratmenge mehr nötig ist, da hier eine lange Sättigung keine Rolle mehr spielt.

 

Dreistufiger Ablauf

In den ersten Wochen gibt es zum Frühstück z. B. Brot mit Aufstrich, Schinken oder Käse. Dazu ein Stück Obst oder Rohkost, Kaffee oder Tee sowie Joghurt, Kakao oder Milch. Kuchen, Marmelade und Butter sind in der ersten Stufe verboten. Die Mittagsmahlzeit ist kohlenhydratreich und fettarm, Gemüse kommt immer auf den Teller. Als Dessert ist nur Obst erlaubt, keine Süßspeisen. Abends isst man wieder Brot mit einer Eiweißquelle und Gemüse. Ab der vierten Woche wird ein Obst- oder Gemüsetag eingelegt. Abends sind dann Kohlenhydratquellen tabu um „die Physiologie des Körpers zu reizen“ und die Fettverbrennung anzukurbeln. Dafür darf man nach dem Mittagessen Süßes einbauen und es darf auch wieder Butter oder Marmelade aufs Frühstücksbrot geschmiert werden. In den letzten beiden Wochen ändert sich nicht viel, außer dass abends nun nur mehr ein Joghurt gegessen werden darf. Nach Ende der zehn Wochen gibt es nach wie vor die drei Mahlzeiten, aber der Obst- bzw. Gemüsetag fällt weg und an drei, vier Tagen in der Woche sind nun auch wieder kohlenhydratreiche Abendmahlzeiten gestattet.

 

Volles Programm nur mit kostenpflichtiger Beratung

Zwar setzt das Programm auch auf Sport und Bewegung, allerdings wird es im Buch nur sehr ungenau beschrieben. Daher besteht das eigentliche Programm aus einer persönlichen Beratung, die die Messung der Körperzusammensetzung, Planerstellung und telefonische Hilfestellung umfasst.

Es erwartet einen ein Mischkostprogramm, das durch die individuelle Beratung auf die persönlichen Vorlieben und Lebensumstände eingeht. Anfänglich gibt es allerdings Listen mit verbotenen Lebensmitteln. In Summe ist es das Ziel, zu einer abwechslungsreichen Mischkost entsprechend seinen persönlichen Lebensumständen zu finden.

 

PLUS

  • auf den persönlichen Energieverbrauch abgestimmte Mischkost
  • familientaugliche, einfache Rezepte
  • laufende Kontrolle der Körperzusammensetzung um Muskelabbau zu vermeiden

 

MINUS

  •  in der Anfangsphase Liste mit verbotenen Lebensmitteln
  •  Ernährungsplan nur mit kostenpflichtiger persönlicher Beratung
  •  Im Vergleich zu anderen Mischkostdiäten etwas kompliziert in der Umsetzung

 

 

Literatur

Konsument 1/2012: Diäten.
Konsument 3/2012: Leserreaktion.

MYTHOS ODER WAHRHEIT?

Essen am Abend macht dick. Stimmt diese althergebrachte "Weisheit" oder handelt es sich dabei um eine Mär?

Aktuelle Buchvorstellungen

NEU Aufgedeckt. Gerüchteküche und Ernährungsmythen

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Für Kinder mit Zöliakie kochen!

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Wenn das Spiegelbild ein Eigenleben führt

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

NEU Ins Leben starten

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Das Viva-Mayr Kochbuch

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Die Molekülchen Küche-Experimente für Nachwuchs-Köche

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN