05.08.2019

f.eh fordert mehr Bewusstseinsbildung bei Ernährung

„Konsumenten sind heute in Zeiten des Klimawandels gefordert, sich kritisch mit Produktionsweisen und deren Konsequenzen auseinanderzusetzen. Dazu braucht es Information und ein entsprechendes Umfeld, das das eigenverantwortliche Handeln erleichtert. Nur so können sich die Menschen verantwortungsbewusst und nachhaltig ernähren“, betont die Geschäftsführerin des forum. ernährung heute (f.eh), Marlies Gruber. Die Förderung von mehr Bewusstseinsbildung bei Essen und Trinken ist eine langjährige Forderung des f.eh. „Genuss und nachhaltiger Lebensstil sind vereinbar, wenn Konsumenten ausreichend informiert werden. Den Konsumenten muss dazu das Rüstzeug an die Hand gegeben werden, um selbstbestimmt richtige Entscheidungen treffen zu können“, so Gruber. „Wir freuen uns, dass der WWF diese Forderung nun ebenfalls aufgenommen hat.“

Foodwaste und Umfragen belegen, dass viele Menschen den Bezug zu Lebensmitteln verloren haben und oft nicht wissen, wie diese entstehen und produziert werden. Sie können daher Wirkungen auf die Umwelt nicht einschätzen. Das f.eh geht das Thema aktiv an und widmet sich bei einem Symposium mit internationalen Experten Herausforderungen und notwendigen langfristigen Maßnahmen im Bereich der Ernährungsökologie. Ein wesentlicher Punkt ist dabei die Ernährungsbildung bei Kindern und Jugendlichen. „Junge Menschen müssen unterstützt werden, beim Einkauf sowie bei Essen und Trinken selbstbestimmt nachhaltig zu handeln. Das f.eh fordert dementsprechend seit langem eine verpflichtende und interdisziplinäre Ernährungsbildung an Schulen“, unterstreicht Marlies Gruber. „Wir müssen die Bürger befähigen, Verantwortung übernehmen zu können und zu wollen. Das f.eh unterstützt das durch eine fakten- und wissenschaftsbasierte Information der Konsumenten als Beitrag zur Ernährungsökologie.“


Sie wollen zu Ernährungs- und Lebensstilthemen immer am Laufenden bleiben? Hier können Sie sich für den Newsletter des f.eh anmelden.

NEWSLETTER
©iStock

Aktuelles zu Ernährung und Lebensstil: Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert!

ANSPRECHPARTNER

Sie haben ein konkretes Anliegen, möchten Unterstützung bei der Recherche zu einem bestimmten Thema, suchen das persönliche Gespräch?
Bitte wenden Sie sich an:

Opens window for sending emailpresse@forum-ernaehrung.at 
t +43.1.712 33 44

Aktuelle Buchvorstellungen

NEU Aufgedeckt. Gerüchteküche und Ernährungsmythen

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Für Kinder mit Zöliakie kochen!

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Wenn das Spiegelbild ein Eigenleben führt

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

NEU Ins Leben starten

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Das Viva-Mayr Kochbuch

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Die Molekülchen Küche-Experimente für Nachwuchs-Köche

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN