10.01.2017

Vitamin C hilft gegen Erkältung. Ein Irrtum?

Wer täglich reichlich Vitamin C tankt, schützt sich vor Erkältungen, verkürzt sie oder dämmt den Schweregrad ein. So eine landläufige Meinung. Dass der vielgepriesene Effekt jedoch nicht so wirkungsvoll ist wie gedacht, zeigt eine systematische Übersichtsarbeit der Cochrane Collaboration.

Harri Hemilä (Universität Helsinki, Finnland) und Elizabeth Chalker (Universität Curtin, Australien) analysierten 36 randomisiert-kontrollierte Studien zwischen 1966 und 2012. Sie gingen der Frage nach, ob eine tägliche Einnahme von mindestens 200 mg Vitamin C eine Erkältung vorbeugt. Oder, ob diese doppelte Aufnahmemenge der Empfehlung die Dauer und Intensität der Erkrankung vermindern kann.

Die Ergebnisse der Analyse zeigen: Auch wenn man regelmäßig hohe Dosen Vitamin C konsumiert, kann das Auftreten einer Erkältung nicht verhindert werden. Lediglich äußerst aktive Personen profitieren, wenn sie Vitamin C vorbeugend einnehmen. So können Marathonläufer ihre Erkältungshäufigkeit um rund die Hälfte senken.
Weniger Aktiven bringt die regelmäßige, prophylaktische Vitaminaufnahme zwar eine verkürzte Erkältungsperiode, bei Erwachsenen reduziert sich die Dauer jedoch nur um 8 %, bei Kindern um 14 %. Der Effekt ist also relativ schwach. Im Allgemeinen wirkt die Gabe von Vitamin C nach Einsetzen erster Erkältungssymptome weder auf die Dauer noch auf die Intensität der Erkrankung.

Obst und Gemüse statt teure Vitaminpillen

Die ernüchternden Ergebnisse der Untersuchung stellen in Frage, wie sinnvoll es ist, routinemäßig zu Vitaminpillen zu greifen. Statt hochdosierter Präparate reicht es vollkommen aus, Vitamin C in seiner natürlichen "Hülle", nämlich in Form von Obst und Gemüse, aufzunehmen.

Selbst wenn sich Vitamin C nicht als verlässliches Schutzschild gegen Erkältungen eignet - wir brauchen es trotzdem. Vitamin C beeinflusst und optimiert zahlreiche Körperfunktionen, darunter die Wundheilung sowie die Neubildung von Knochen und Knorpel. Weiters gilt Vitamin C als bedeutendes Antioxidans und schützt den Körper vor Radikalen. Für Erwachsene und Jugendliche wird eine Aufnahme von 100 mg Vitamin C/Tag empfohlen. Das kann erreicht werden, wenn man mindestens ein bis zwei Orangen, Kiwis oder Grapefruits pro Tag isst. Neben diesen Früchten findet man Vitamin C vor allem auch in Hagebutten und Gemüse wie Paprika, Kohlgemüse, Brokkoli oder Kräuter wie Petersilie.

Ausgewählte Fragen und Antworten zu Vitamin C finden Sie hier

Literatur

Hemilä H, Chalker E: Vitamin C for preventing and treating the common cold. Cochrane Database of Systematic Reviews. Issue 1. Art. No.: CD000980. (2013).

Österreichische Cochrane Zweigstelle: Vitamin C beinahe nutzlos gegen Erkältungen. www.medizin-transparent.at/vitamin-c-beinahe-nutzlos-gegen-erkaltungen (Zugriff 28.10.2014).

D-A-CH-Referenzwerte der DGE, ÖGE, SGE/SVE: Die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. Vitamin C. www.dge.de/modules.php (Zugriff 28.10.2014).

RATGEBER

Wohlfühlen ein Leben lang

Was kann man tun, wenn sich Diabetes oder Gicht anbahnen? … der Darm träge wird? Der Ratgeber zeigt, welches Potenzial adäquates Essen und Trinken haben und was ausreichend Bewegung fürs eigene Wohlbefinden bringt.

Foto: f.eh
NEWSLETTER

Wissenschaftliche Information

Wissenschaftsbasierte Informationen, Tipps zu den Lebensmitteln der Saison, Events, aktuelle Themen und/oder ...

GLOSSAR

G wie Glossar

Wir bieten von Adipositas bis zur Zentralmatura Aufklärung und Wissenswertes

foto: istockphoto.com
Aktuelle Buchvorstellungen

NEU Aufgedeckt. Gerüchteküche und Ernährungsmythen

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Für Kinder mit Zöliakie kochen!

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Wenn das Spiegelbild ein Eigenleben führt

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

NEU Ins Leben starten

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Das Viva-Mayr Kochbuch

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN

Die Molekülchen Küche-Experimente für Nachwuchs-Köche

Autor(en): Bisovsky S, Unterberger
Verlag: Österreichischer Agrarverlag
Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-7040-2350-6.

LESEN ALLE BUCHTIPPS ANSEHEN